Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Platzhalter
Juli
Heute im Kino

20:15 Uhr

Kinds of Kindness


Morgen im Kino

20:15 Uhr

Kinds of Kindness


Vom Feinsten!?!

Ein kleines Stück vom Kuchen OmU

Diese Komödie muss man gesehen haben! Mit emotionaler Wucht beweist das iranische Kino, wie man anrührende Geschichten höchst unterhaltsam mit politischem Engagement verbinden kann! Die ebenso mitreißende wie ungewöhnliche Senioren-Liebesgeschichte i ...


May December


May December

2023 USA

Regie: Todd Haynes

Darsteller: Natalie Portman, Julianne Moore, Charles Melton, Chris Tenzis, Andrea Frankle

Länge: 117 Min.

FSK 12 - freigegeben ab 12 Jahren


Großes Kino. Todd Haynes tritt mit diesem „sensationellen Melodram“ (programmkino.de) nicht nur in die Fußstapfen von Ingmar Bergmann, sondern zeigt auch Schauspielerkino vom Feinsten.  -  Der TV-Star Elizabeth Berry erscheint eines Tages an der Tür von Gracie, um mit deren Familie einige Tage zu verbringen. Bald zeigt sich, dass Gracie ein bewegtes Leben hinter sich hat. Mit Mitte 30 hatte sie ein Verhältnis mit dem 13jährigen Joe, das aufflog. Gracie musste, von Joe schwanger, ins Gefängnis. Kaum entlassen, verstieß sie gegen das Kontaktverbot und musste erneut einsitzen. Nach sieben Jahren auf Bewährung freigelassen, heiratet sie Joe. Seitdem leben sie gemeinsam mit drei Kindern in einer Vorstadtidylle. Die Geschichte von Gracie und Joe soll jetzt, 20 Jahre später, verfilmt werden. Mit Elizabeth in der Hauptrolle, die sich dafür nahezu obsessiv vorbereitet, um Gracie perfekt zu verkörpern. Zuerst scheinen sich die beiden Frauen anzufreunden, plaudern, tauschen Schminktipps aus. Doch dann zeigen sich zunehmend Risse im Familienidyll, die Vergangenheit wird lebendig und Elizabeth bohrt immer weiter… - „This isn’t a story, this is my fucking life!“ entfährt es der fassungslosen Gracie, als das freundschaftliche Katz-und-Maus Spiel der beiden Frauen in einen Zickenkrieg und amouröse Konkurrenz mündet. Voller Andeutungen packt Todd Haynes die Geschichte der beiden Frauen, seziert die Ausbeutungsmechanismen der Medienwelt und die Verlogenheit des „American dream“ und „…erkundet mit überragenden Darstellern die Untiefen von Schein und Sein, Liebe und Kontrolle, Wahrheit und Lüge.“ (artechock) 

Läuft am:

Di, den 30.07. um 20:30 Uhr

Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441


Schnellübersicht