Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Platzhalter
April
Heute im Kino

19:30 Uhr

Die Missetäter


Morgen im Kino

20:30 Uhr

Eureka


Vom Feinsten!?!

Die Unschuld OmU

Meisterregisseur Hirokazu Kore-Eda („Shoplifters“) erzählt in seinem neuen Werk eine Geschichte aus drei unterschiedlichen Perspektiven und spielt mit den Erwartungshaltungen des Publikums. – Ein Feuerwehreinsatz in einer japanische ...


Tagebuch einer Pariser Affäre OmU


Tagebuch einer Pariser Affäre OmU

Chronique d'une liaison passagère

20223 Frankreich

Regie: Emmanuel Mouret

Darsteller: Sandrine Kiberlain, Vincent Macaigne Georgia Scalliet, Maxence Tual

Länge: 101 Min.

FSK 0 - freigegeben ohne Altersbeschränkung


„Der klügste, lustigste und schönste Liebesfilm des Jahres.“ (film.at) – Nach zwei Minuten ist alles klar: „Ich will unbedingt mit dir schlafen.“ erklärt die alleinerziehende Charlotte unverblümt dem verheirateten Simon, der verdutzt antwortet: „Das geht aber schnell.“  Gefühle sind hier eher hinderlich, denn Charlotte wie Simon suchen nur das Abenteuer, die Abwechslung, ohne feste Bindungen oder emotionale Abhängigkeiten. Befreit von diesem Ballast stürzen sich die beiden in eine Affäre. Alle scheint geklärt. Zumindest für eine Weile… - 

„Lässt man eine ausreichend große Gruppe von Franzosen oder Französinnen lange genug unbeaufsichtigt, drehen sie einen Film über eine Affäre. Begriffe wie Amour Fou, Rendez-vous oder Ménage à trois wurden nicht zufällig in der Grande Nation erdacht. Oftmals führen diese vielen chaotischen Liebschaften und beiläufigen Grenzüberschreitungen in hochdramatische Situationen, zu Tränen, Wut und Liebesmorden. Nicht so bei „Tagebuch einer Pariser Affäre“ von Emmanuel Mouret, einer romantischen Komödie über das Vermeiden einer Romanze.“ (filmstarts.de) 


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441


Schnellübersicht