Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Oktober
Heute im Kino

Morgen im Kino

Vom Feinsten!?!

Away - Vom Finden des Glücks

Magische, erstaunende Traumlandschaften, die den Lebenszyklus oder eine „poetische Reflektion über Einsamkeit“ (filmdienst) virtuos bebildern. ...


Fear and Loathing in Las Vegas


Fear and Loathing in Las Vegas

1998 USA

Regie: Terry Gilliam

Darsteller: Johnny Depp, Benicio Del Toro, Tobey Maguire

Länge: 128 Min.

FSK 16 - freigegeben ab 16 Jahren


"Wir waren gerade hinter Barstow, irgendwo in der Wüste, als die Drogen zu wirken begannen."

Der legendäre Anfang von Hunter S. Thompsons Kultroman der 70er Jahre bringt es sofort auf den Punkt: es geht um Drogen. Einen ganzen Kofferraum davon führen der durchgeknallte Journalist Raoul Duke und sein Anwalt Dr. Gonzo mit sich, als sie mit ihrem roten Cabrio nach Las Vegas rasen, um von einem Autorennen durch die Wüste zu berichten. Die Sache ufert aus zu einem gigantischen Trip ins Land von Nepp und Neon, der sämtliche Alpträume der USA zum visuellen Veitstanz vereint.

Fledermausattacken, kriechende Teppiche, mutierende Empfangsdamen, hungrige Reptilien und absurde Visionen. Terry Gilliam ("Brazil", "Twelve Monkeys") hat den als unverfilmbar geltenden Drogentrip in eine entfesselte Flut psychodelischer Bilder umgesetzt, die schlicht und einfach keinen Vergleich kennt.

Dr. Petra Zaus, Lehrstuhl für Neuere Literaturgeschichte Würzburg, referiert in einem einführenden Vortrag  über den Zusammenhang von Drogen, Literatur und künstlerischer Kreativität.

Läuft am:

Mi, den 04.11. um 19:30 Uhr

Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441


Schnellübersicht