Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
November
Heute im Kino

Morgen im Kino

Vom Feinsten!?!

Barry Lyndon


Barry Lyndon

1975 Großbritannien

Regie: Stanley Kubrick

Darsteller: Ryan O’Neal, Marisa Berenson, Hardy Krüger, Patrick Magee, Steven Berkoff

Länge: 185 Min.

FSK 12 - freigegeben ab 12 Jahren


Nach drei viel umjubelten Meisterwerken in Folge („Dr. Seltsam“, „2001“, „Uhrwerk Orange“) machte der detailbesessene Pedant Kubrick eine abrupte Kehrtwendung und legte (nach langer Vorbereitung und 300 (!) Drehtagen) einen opulenten Kostümfilm nach einem Schelmenroman von Thackeray vor: „Barry Lyndon“. Das Werk ging als „Film, der bei Kerzenlicht gedreht wurde“ und als „teuerster Experimentalfilm aller Zeiten“ in die Filmgeschichte ein, war jedoch an den Kinokassen ein Flop.

Redmond Barry, ein junger Ire aus ärmlichen Verhältnissen, steigt nach seinem Militärdienst in die höchsten adligen Kreise empor, als er die Mechanismen der höfischen Gesellschaft durschaut und mit Glück anwendet. Er heiratet in einer Zweckehe Lady Lyndon und scheint am Ziel, doch seine Verschwendungssucht und sein Narzissmus lassen Barry Lyndon bald wieder tief stürzen.

Spezialkameras, eine akribische Ausstattungsorgie ohnegleichen und Bilder von opulenter Pracht rekonstruieren und sezieren eine von Eitelkeit und Etikette bestimmte höfische Gesellschaft, die dem Untergang geweht war: „Jetzt sind sie alle gleich.“ lautet so auch das Schlusswort des Films. Es ist das Jahr 1789.


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441


Schnellübersicht