Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Oktober
Heute im Kino

Morgen im Kino

Vom Feinsten!?!

Barry Lyndon

„Barry Lyndon“ ging als „Film, der bei Kerzenlicht gedreht wurde“ und als „teuerster Experimentalfilm aller Zeiten“ in die Filmgeschichte ein. ...


Persischstunden


Persischstunden

2019 Deutschland, Russland

Regie: Vadim Perelman

Darsteller: Nahuel Perez Biscayart, Lars Eidinger, Jonas Ney, Leonie Benesch, Alexander Beyer

Länge: 127 MIn.

FSK 12 - freigegeben ab 12 Jahren


Die spannende Überlebensgeschichte eines Schelmen wider Willens in beklemmenden Zeiten: Gilles, der Sohn eines jüdischen Rabbis entgeht 1942 seiner Erschießung durch SS-Leute nur dadurch, dass er sich als Perser ausgibt. Beweis dafür ist ein persisches Buch, das Gilles kurz zuvor gegen eine Stück Brot eingetauscht hat. Zufällig hat SS-Hauptsturmführer Koch demjenigen, der ihm in sein nordfranzösisches KZ „einen echten Perser bringt“ eine Belohnung versprochen. Denn Koch will Persisch lernen, weil er nach dem Krieg ein Restaurant in Teheran eröffnen will.

Gilles gibt sich als Perser Reza aus, erfindet  Wort für Wort ein Fantasie-Farsi und unterrichtet den neurotischen KZ-Aufseher Koch darin. Jeden Moment droht Gilles Notlüge aufzufliegen, da der Alltag im KZ von Neid, Hass und tödlichen Intrigen beherrscht wird.

Keine KZ-Tragikomödie à la „Das Leben ist schön“, sondern ein solide inszeniertes, knallhartes Kammerspiel mit zwei großartigen Hauptdarstellern.


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441


Schnellübersicht