Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
November
Heute im Kino

19:00 Uhr

Lara

20:45 Uhr

Land des Honigs


Morgen im Kino

19:00 Uhr

Lara

20:45 Uhr

Land des Honigs


Vom Feinsten!?!

Sterne über uns

Das kraftvolle Regiedebüt von Christina Ebelt erzählt intensiv vom Drama einer alleinerziehenden Frau, deren Kampf gegen die Bürokratie beispielhaft für drei Millionen Alleinerziehende in Deutschland steht. ...


Der Glanz der Unsichtbaren


Der Glanz der Unsichtbaren

Les invisibles

2018 Frankreich

Regie: Louis Julien-Petit

Darsteller: Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noèmie Lvovsky, Deborah Lukumuena, Adolpha van Meerhaeghe

Länge: 102 Min.

FSK 6 - freigegeben ab 6 Jahren


„Was für eine Geschichte, was für ein Selbstbewusstsein, was für ein Film! Eine Geschichte aus dem Hier und Jetzt. Ein Film über Frauen. Ein Film, in dem man lacht und weint. Hat in Frankreich weit über ein Million Zuschauer erreicht. Eine Sensation.“ (Il Fatto Quotidiano)

Morgens kurz vor acht öffnen Manu und ihre Mitarbeiterinnen Audrey, Angelique und Madelaine die Türen des Zentrums für wohnungslose Frauen, L’Envol, und die obdachlosen Frauen strömen herein. Es ist ihre einzige sichere Bleibe, jedoch müssen sie abends wieder auf die Straße. Jetzt hat die Stadtverwaltung entschieden, dass L’Envol die Mittel gestrichen werden. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen um Manu noch, um ihre Schützlinge wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Um einen festen Wohnsitz zu bekommen, um Arbeit zu finden. Nachdem die Stadt auch noch den Zeltplatz für die Frauen räumen lässt, gehen Manu und die Frauen in die Offensive. Sie organisieren Workshops, öffnen das L’Envol heimlich und illegal nachts und entwickeln eigene Methoden und Wege zur Reintegration. Tricks, Schwindeleien, alte und neue Freunde: Von jetzt an sind alle Mittel erlaubt....

Ohne zu beschönigen, doch voller Humor und Empathie, erzählt Lous Julie-Petit von Frauen, die in prekären Umständen leben (Die Unsichtbaren, so der französische Originaltitel) und die gemeinsam für ihre Zukunft kämpfen. Die Rollen der wohnungslosen Frauen wurden dabei von Laiendarstellerinnen besetzt, die das Leben auf der Straße aus eigener Erfahrung kennen und dem Film eine überwältigende Wahrhaftigkeit verleihen.


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441