Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Dezember
Vom Feinsten!?!

The Irishman (OmU)

Die Geschichte der Mafia und die Geschichte der USA, Verbrechen und Politik, fulminant von Martin Scorsese umgesetzt ...


Ramen Shop (OmU)


Ramen Shop (OmU)

Ramen Teh

2018 Japan, Singapur, Frankreich

Regie: Eric Khoo

Darsteller: Takumi Saito, Jeanette Aw, Mark Lee, Tsuyoshi Ihara, Seiko MAtsuda, Shogen,, Beatrce Chien

Länge: 90 Min.

FSK 0 - freigegeben ohne Altersbeschränkung


„Nahrung für die Seele. Eine unaufgeregte und bodenständige Ode an die verbindende Kraft des Kochens und Essens.“ (cineman.ch)

Masato arbeitet als Koch im Nudelsuppen-Restaurant seines autoritären Vaters im japanischen Takasaki. Schon vor Jahren ist Masatos chinesische Mutter gestorben und ihm blieben nur ein paar alte Fotos und ein rotes Notizbuch von ihr. Masato kann die chinesischen Buchstaben darin nicht entziffern. Da stirbt sein Vater unerwartet. Für Masatos der Anlass, sich auf die Suche nach der Geschichte seiner Mutter zu machen und nach Singapur zu fahren.

Hier begegnet er der Food-Bloggerin Miki, die ihm das Tagebuch seiner Mutter übersetzt und mit Masato seinen Onkel Wee aufspürt, der ebenfalls Koch ist und spezialisiert auf die berühmte Schweinerippen-Suppe Singapurs, Bak Kuh Teh. Wee führt Masato in die Geheimnisse der Suppe ein, misstrauisch beobachtet von Großmutter Madame Lee. Sie kann den Japaner Masato nicht leiden. Zu tief sitzen bei ihr die Wunden aus dem chinesisch-japanischen Krieg, bei dem ihr Mann getötet wurde.

„Ramen Shop“ beginnt in einer Küche und endet auch in einer. Kochen und Essen als Bindeglied zwischen fremden Menschen: auf betont sinnliche Weise setzt Eric Khoo die Identitätssuche seiner Hauptfigur in Bilder um. Appetit garantiert!


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441