Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Juni
Heute im Kino

16:45 Uhr

Rocketman

19:00 Uhr

Rocketman

21:15 Uhr

Nur eine Frau


Morgen im Kino

16:45 Uhr

Rocketman

19:00 Uhr

Rocketman

21:15 Uhr

Nur eine Frau


Vom Feinsten!?!

Roads

Ein Road Movie, die Geschichte einer Freundschaft und einer Reise zu sich selbst vor dem Hintergrund aktueller Migrationsprobleme. Sebastian Schipper liegt mit seinem neuesten Werk nah am Puls der Zeit. ...


Christo - Walking on Water


Christo - Walking on Water

2018 Italien, USA

Regie: Andrey Paounov

Länge: 100 Min.

FSK 0 - freigegeben ohne Altersbeschränkung


Ein Riesenvorhang quer durch ein Tal der Rocky Mountains, Inseln vor Miami in pink gehüllt, der Berliner Reichstag und die Pariser Pont Neuf in glitzernde Folie verpackt: obwohl Christo und Jeanne-Claude in 50 Künstlerjahren nur 23 Projekt verwirklichen konnten (50 weitere wurden nicht genehmigt), zählen sie zu den bekanntesten und prägendsten Künstlern der letzten Jahrzehnte. Ihre Kunstwerke existieren nur für kurze Zeit, ihre Besichtigung ist kostenlos und sie können nicht erhalten werden.

Umso wichtiger (und faszinierender) ist diese filmische Dokumentation über Christos letztes gigantisches Projekt, das er nach dem Tod seiner Frau alleine realisierte: Floating Piers. 220 000 schwimmende Pontons, in goldgelbes Gewebe gehüllt, verbinden das Festland des Iseo-Sees mit zwei Inseln. 1,2 Millionen Besucher kamen in 16 Tagen und wandelten auf einer schaukelnden Straße über Wasser.

Der Dokumentarfilmer Andrey Paounov blickt hinter die Genese des unglaublichen Projektes und begleitet es chronologisch bis zum Erfolg. Schon bei den ersten Entwürfen im Atelier zeigt sich der ruhelose und agile (83-jährige!) Künstler Christo ebenso zerbrechlich wie kompromisslos und ungestüm. Es gilt technische und bürokratische Herausforderungen zu meistern und gleichzeitig das 16 Mio Euro teure Projekt mit dem Verkauf der Planungsskizzen zu finanzieren. Mehrfach droht das Aus und wird nur von der Chuzpe und dem Geschick von Christos Neffen und Allround-Manager Vladimir Yavachev verhindert. Als dann noch ungeheure Publikumsmassen am Eröffnungstag auf die Pontons strömen, droht Christo die Sache abzubrechen ...

„Das Ergebnis ist an Schönheit kaum zu überbieten.“ (filmdienst)


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441