Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Februar
Vom Feinsten!?!

Generation Wealth (OmU)

„Geld, Sex, Schönheit und der Untergang der Welt as we know it. Ein staunender Blick auf eine Welt im Übermaß.“ (kino-zeit.de) ...


Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand


Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand

The Man Who invented Christmas

2017 Irland, Kanada

Regie: Bharat Nalluri

Darsteller: Dan Stevens, Christopher Plummer, Jonathan Pryce, Justin Edwards, Morfydd Clarke

Länge: 104 Min.

FSK 6 - freigegeben ab 6 Jahren


1843, London. Gerade hat Charles Dickens den Erfolg seines Buches „Oliver Twist“ auf einer Amerika Tournee ausgekostet, doch sein opulenter Lebensstil und die Misserfolge seiner weiteren Romane setzen ihn in London Hohn und Spott aus. Schlimmer noch: seine Verleger geben Dickens keinen Vorschuss mehr und das ausgerechnet, als seine Frau das fünfte Kind erwartet.

Unaufhaltsam schlingert Dickens in eine Schaffenskrise. Er hat zwar schon die Idee einer Weihnachtsgeschichte, aber wieder winken die Verleger ab und außerdem sträubt sich die Geschichte um einen alten Geizhals, drei Geister und einen kleinen Jungen, Tiny Tim. Bald gerät Charles Dickens in einem Dialog mit seiner Hauptfigur, dem raffgierigen Scrooge, der ihm leibhaftig erscheint, begleitet und drängt. Tatsächlich beginnt er ihm immer mehr zu ähneln. Dickens beschließt, seinen Roman im Selbstverlag zu veröffentlichen. Der Titel: „A Chrismas Carol“.

Pünktlich zur Festzeit eine stimmungsvolle und fantasiereiche Verfilmung zwischen Entstehung und Erzählung der (zweit-)berühmtesten Weihnachtsgeschichte aller Zeiten.

„Wirklichkeit und Fiktion verschmelzen zu einem Märchenspiel in opulenter Ausstattung.“ (epdFilm)


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441