Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Platzhalter
Dezember
Heute im Kino

19:00 Uhr

Le Grand Bal (OmU)


Vom Feinsten!?!

Gegen den Strom

UmweltAktivistNaturActionMärchenKomödienFeministenKrimi-Film inmitten herrlicher Landschaft, bevölkert von seltsamen Typen, kommentiert von Musikanten und begnadet inszeniert. ...


Utøya 22.Juli (OmU)


Utøya 22.Juli (OmU)

2018 Norwegen

Regie: Erik Poppe

Darsteller: Andrea Berntzen, Aleksander Holmen, Brede Fristad, Ellio Rhiannon Müller Osborne, Sorosh Sadat

Länge: 98 Min.

FSK 12 - freigegeben ab 12 Jahren


„... hat der norwegische Oscar-Anwärter (Erik Poppe) einen streitbaren Film, kalkulierten Film inszeniert, mit dessen Hilfe sich der Blick aus allen Diskursen ausklinken soll.“ (taz)
Dieser Film über das Massaker des Massenmörders Breivik auf der Ferieninsel Utøya löste heftige Kontroversen bei seiner Erstaufführung auf der Berlinale aus. Von krasser Ablehnung bis zu Lob für den Doku-Stil reichten die unversöhnlichen Meinungen. Der ehemalige Fotojournalist Erik Poppe zeigt die 72-minütige Menschenjagd von Breivik aus der Opferperspektive, räumt dem Mörder selbst weder Stimme noch Leinwandpräsenz ein und macht in einer einzigen Einstellung den Überlebenskampf eines Mädchens eindringlich nachvollziehbar.
 Im Zentrum des Films steht die junge Kaja, die sich direkt an den Zuschauer wendet: „Du wirst das nie verstehen. Hör mir doch einfach zu.“ Kaja spricht mit ihrer Mutter per Freisprechanlage. Sie kommt in das Ferienlager, streitet mit ihrer Schwester und diskutiert mit anderen über das Attentat in Oslo. Dann fallen Schüsse in der Nähe. Kaja läuft um ihr Leben, versteckt sich hinter Felsen, trifft auf ein sterbendes Mädchen und hofft, dass alles bald ein Ende haben wird ... „Ein Film von einer unmöglichen, vielleicht verlorenen Naivität.“ (taz)


Trailer

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441