Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Benutzer    Passwort   
Dezember
Vom Feinsten!?!

Hapiness (OmU)

Auch dieses lakonische Meisterwerk von Sabu („... seine wohl beste Arbeit“; filmecho) entzieht sich jeder Zuordnung und verwandelt sich von einem humorvollen Märchen zu einem blutigen Rachedrama. ...


DIE KUNST DES GERÄUSCHEMACHENS


DIE KUNST DES GERÄUSCHEMACHENS

Live Feature auf der Kinobühne von und mit Andrea Kilian und Max Bauer

Deutschland

Regie: Andrea Killian, Max Bauer


Das Donnerblech, Kokosnussschalen, Erbsen, eine Kiste mit Glassplittern, Celluloid-Filmstreifen, Flöten, Hupen, Schläuche, Glocken, Sägen – seit den Anfängen des Films (und des Theaters!) sitzen Geräuschemacher hinter der Bühne oder im Tonstudio und vertonen mit oftmals skurrilen Requisiten die Handlung in Echtzeit. Das Handwerk erlernt man bis heute nur durch Überlieferung und seine Geheimnisse werden gehütet wie Zaubertricks.

Die Regisseurin und Sprecherin Andrea Kilian und der Geräuschemacher Max Bauer nehmen die Zuhörer mit auf eine Klangreise durch die Geschichte des Geräuschemachens vom Theater der  Antike bis zu den Anfängen des Tonfilms der 30er Jahre. Die beiden Künstler geben Einblicke in die Geheimnisse einer Kunst, die im Verborgenen blüht. Bei szenischen Momenten, Lesungen historischer Dokumente, Originaltönen, Klangcollagen und faszinierenden Klangerzeugungen ist man hingerissen zwischen kindlichem Staunen und stillem Hören, ist man Zuschauer und Zuhörer zugleich.

Höhepunkt der Live-Performance ist die Vertonung des legendären Stummfilms „Die Reise zum Mond“ von Georges Melies (1902).

„Was Bauer und Kilian da aufführen, ist mehr als ein Vortrag, auch der Begriff Performance trifft es nicht ganz: ihre Aufführung ist ein Schule des Hörens, eine gelungene Collage aus Theater, Hörbild und Radiofeature vom Allerfeinsten.“ (Süddeutsche Ztg.)

 

Mittwoch, 28. März, 20 Uhr.

Karten (VVK 14.- €/AK 16.- €) im Kartenvorverkauf tagsüber in der Buchhandlung am Turm oder abends ab 18.30 Uhr im Casablanca.

Läuft am:

Mi, den 28.03. um 20:00 Uhr

Barrierefreiheit
Anschrift
Casablanca Filmtheater- und Gaststätten-GmbH
Wagstraße 4a
97199 Ochsenfurt

Tel 09331-5441